Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Hilfe: Medien Kurt-Hahn-Festschrift
Plus est en vous!

3. Auflage der Kurt-Hahn-Festschrift erschienen!

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer: 766901

Erstellt am 2013/09/28, zuletzt geändert am 2013/10/27

Der im im Dezember 2012 begonnenen Entwicklungsprozess der 3. Auflage der Kurt-Hahn-Festschrift ist seit Freitag abgeschlossen. Die Neuausgabe umfasst jetzt 68 Seiten, darunter Bild-, Namens- und Quellenverzeichnisse; das seitherige Vorwort wurde zu einer Einleitung erweitert.

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer:

Erstellt am: , geändert am:

Fotos:

Der im im Dezember 2012 begonnenen Entwicklungsprozess der 3. Auflage der Kurt-Hahn-Festschrift ist seit Freitag abgeschlossen. Die Neuausgabe umfasst jetzt 68 Seiten, darunter Bild-, Namens- und Quellenverzeichnisse; das seitherige Vorwort wurde zu einer Einleitung erweitert.

***

Der im im Dezember 2012 begonnenen Entwicklungsprozess der 3. Auflage der Kurt-Hahn-Festschrift ist seit Freitag abgeschlossen. Die Neuausgabe umfasst jetzt 68 Seiten, darunter Bild-, Namens- und Quellenverzeichnisse; das seitherige Vorwort wurde zu einer Einleitung erweitert. Aufmachung und Übersichtlichkeit sind durch vier Registerblätter mit Konferenzfotos deutlich verbessert. Die elf Beiträge und drei Arbeitsblätter selbst blieben inhaltlich unverändert und auch die Autorenhinweise sind weiterhin auf dem Stand der Internationalen Kurt-Hahn-Konferenz vom November 2011 in Osterburken, bei der die Erstauflage vorgestellt worden war.

Äußerer Anlass für die Herausgabe der 3. Auflage ist die EMAS-Regionalkonferenz Anfang Oktober in Luxemburg. „Nachdem Konferenz und Erstauflage den Namen Kurt Hahns und ansatzweise auch die pädagogischen Hintergrund des Programms wieder bewusster machten, soll die Neubearbeitung dazu beitragen, dass die Diskussion um seine Grundlagen und Ausrichtung fortgesetzt und vertieft wird“, so der Vorsitzende des Trägervereins und Herausgeber der Festschrift, Klaus Vogel. Mit der Ausrichtung der 2. Kurt-Hahn-Konferenz zum 20. Geburtstag des Trägervereins werde Deutschland dafür im nächsten Jahr wieder eine internationale Plattform bieten.

Bis zu diesem Zeitpunkt sollen Einleitung und möglichst auch weitere Beiträge in englischer Sprache vorliegen und in einer 4. Auflage veröffentlicht sein. „Vielen Dank nochmals an alle Autoren und das Redaktionsteam, das seit der Veröffentlichung der Korrekturausgaben im Juni im Internet einen gewaltiger Endspurt zu bewältigen hatte“, so Vogel weiter. Mit den Verzeichnissen und der neuen Aufmachung hätten die Aufsätze nun auch den inneren und äußeren Rahmen, den sie verdienten. Die Broschüre kann wie schon seit der Kurt-Hahn-Konferenz über ihren „Webbegleiter“ www.jugendprogramm.de/festschrift kostenlos aus der Bibliothek im Internet heruntergeladen werden.