Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Hilfe: Medien NETZWERK Funktionen Forum

NETZWERK: Artikel diskutieren

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer: 513703

Erstellt am 2004/09/01, zuletzt geändert am 2008/09/02

Ein Herzstück des neuen NETZWERK ist das Diskussionsforum im Anschluss an jeden Artikel, in dem der Beitrag selbst oder bereits vorhandene Anmerkungen kommentiert werden können. Um die wichtige Funktion nutzen zu können, muss man sich nur als Benutzer anmelden.

Ein Herzstück des neuen NETZWERK ist das Diskussionsforum im Anschluss an jeden Artikel, in dem der Beitrag selbst oder bereits vorhandene Anmerkungen kommentiert werden können. Um die wichtige Funktion nutzen zu können, muss man sich nur als Benutzer anmelden.

Was in gedruckten Magazinen die Leserbriefe, ist bei Online-Publikationen, die auf die Lesermeinung Wert legen, das Diskussionsforum. Dieses kann allerdings wesentlich mehr:

  • jeder einzelne Artikel hat, meist am Ende, eine „Kommentarzone“;

  • nicht nur der Artikel, sondern auch Kommentare können kommentiert werden („threads“).

Im neuen NETZWERK hat jeder Artikel hat am Schluss einen länglichen Knopf, der zum Diskussionsforum führt. Aus rechtlichen Gründen dürfen nur registrierte Benutzer Beiträge im Forum veröffentlichen. Ein Klick auf den Knopf liefert deshalb auch zuerst das Einlogg-Formular („login_form“), in das Benutzername und Passwort einzugeben sind. Danach kann man sich entweder zum Artikel selbst äußern oder auf einen bereits vorhandenen Kommentar antworten.

Wer noch nicht als Benutzer registriert ist, klickt im Einlogg-Formular auf den Link „Registrierungsformular“. In dieses („join_form“) sind außer Benutzername und Passwort auch der vollständige Name (z.B. „Peter Müller“) sowie eine gültige E-Mail-Adresse einzutragen. Anschließend landet man auf der allgemeinen Begrüßungsseite (die noch einige andere Möglichkeiten bietet...) und muss sich, zum Beispiel über die NETZWERK-Startseite, erst wieder zum Ausgangsartikel zurückhangeln.

Nicht nur NETZWERK, das Jugendprogramm insgesamt lebt vom Feedback der Akteure. Neben den Beiträgen selbst bietet das Forum hierfür eine hervorragende neue Möglichkeit.