Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Hilfe: Medien NETZWERK Redaktion Neujahr
Mit Aviva und Galia auf dem Weihnachtsmarkt

Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr …

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer: 636211

Erstellt am 2007/12/18, zuletzt geändert am 2008/09/02

… wünscht das Redaktionsteam auch für den Vorstand des Trägervereins allen NETZWERK-Lesern aus dem In- und Ausland. Bei allen, die uns 2007 bei der Veröffentlichung von u.a. 280 neuen Artikeln und 131 Überarbeitungen geholfen haben, möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken.

… wünscht das Redaktionsteam auch für den Vorstand des Trägervereins allen NETZWERK-Lesern aus dem In- und Ausland. Bei allen, die uns 2007 bei der Veröffentlichung von u.a. 280 neuen Artikeln und 131 Überarbeitungen geholfen haben, möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken.

… wünscht das Redaktionsteam auch für den Vorstand des Trägervereins allen NETZWERK-Lesern aus dem In- und Ausland. Dass die Besucherzahlen des Internetportals im Allgemeinen und des Online-Magazins im Besonderen im Jahr 2007 ebenso wie die – meist überaus positiven – Rückmeldungen erneut kräftig gestiegen sind, ist für uns Ansporn, auch im Neuen Jahr wieder viel Energie und Zeit dafür zu verwenden, die „Ressource Nr. 1“ zur Programmarbeit in Deutschland weiter zu stärken und zu verbessern.

Bei allen, die uns 2007 bei der Veröffentlichung von u.a. 280 neuen Artikeln und 131 (teils mehrfachen) Überarbeitungen geholfen haben, möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken. Besonders gefreut haben uns die regelmäßigen Berichte, Interviews und Porträts zu den Erlebnissen und Erfahrungen von Programmteilnehmern unserer Korrespondenten und Reporter in München und Osterburken. Nicht nur NETZWERK, auch das neue Medienpaket wäre ohne die ausgezeichneten Fotos nicht möglich gewesen.

Unser wichtigster Wunsch für 2008 sind noch viel mehr Interviews, Porträts und Zeugnisse von Programmteilnehmern. Je besser es unserem Magazin gelingt, die positive Wirkung des Programms an immer wieder neuen Beispielen zu verdeutlichen, desto größer sind auch die Möglichkeiten, seine Reichweite zu vergrößern. Die Goldstufe gewinnt allmählich Fahrt und mit den „Gold-Seminaren“ ist gleichzeitig eine neue Möglichkeit zum Gewinnen potenzieller Jugendprogramm-Journalisten geschaffen – das sind auch für uns neue Chancen!