Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Hilfe: Medien NETZWERK Technik Zugang

NETZWERK-Redaktion per DFÜ erreichbar

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer: 146402

Erstellt am 2008/07/13, zuletzt geändert am 2008/09/02

Nachrichten und auch Dateien – z.B. Artikel für die Zeitschrift – können so rund um die Uhr sehr schnell versandt werden. Außerdem kann die Redaktion das Medium, das sich in Deutschland zunehmender Beliebtheit erfreut, auch für Informationszwecke nutzen.

Nachrichten und auch Dateien – z.B. Artikel für die Zeitschrift – können so rund um die Uhr sehr schnell versandt werden. Außerdem kann die Redaktion das Medium, das sich in Deutschland zunehmender Beliebtheit erfreut, auch für Informationszwecke nutzen.

Die NETZWERK-Redaktion ist seit Jahresbeginn 1995 für Leser mit PC und Modem auch per Datenfernübertragung (DFÜ) erreichbar. Nachrichten und auch Dateien – z.B. Artikel für die Zeitschrift – können so rund um die Uhr sehr schnell versandt werden. Außerdem kann die Redaktion das Medium, das sich auch in Deutschland zunehmender Beliebtheit erfreut, auch für Informationszwecke nutzen.

„Anschrift“ der Redaktion ist HydrantMAIL, die Mailbox der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg, wo dem Jugendprogramm ein eigenes Brett zur Verfügung gestellt wurde. HydrantMAIL, das derzeit mit Beteiligung des Landesjugendrings Baden-Württemberg zu einem offenen Jugendarbeits-Netz ausgebaut wird, besteht aus mehreren im ganzen Bundesgebiet verstreuten Knotenrechnern. Über HydrantMAIL kann auch auf Bretter im in den weltweiten Netzen FIDO-Netz und Internet zugegriffen werden (im Internet besteht bereits Kontakt zu einer deutschen Schule in Chile, die das Jugendprogramm einführen will).

NETZWERK wird in einer der nächsten Ausgaben ausführlich über das Thema DFÜ informieren, bis dahin sind Rückfragen z.B. zur benötigten Hard- und Software oder zu den erforderlichen Terminaleinstellungen telefonisch oder schriftlich an die Redaktion zu richten.

[Hydrant-Archivtext Nr. 1730]