Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Ergebnisse Deutschland Kooperation

BMW unterstützt Jugendprogramm

Von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer: 134202

Erstellt am 2004/06/14, zuletzt geändert am 2008/09/02

Nach der Firma Trigema hat das Internationale Jugendprogramm mit BMW einen weiteren namhaften Förderer gewonnen. Wichtigtes Element der Unterstützung ist ein nagelneuer PKW aus der 5er-Reihe.

Nach der Firma Trigema hat das Internationale Jugendprogramm mit BMW einen weiteren namhaften Förderer gewonnen. Wichtigtes Element der Unterstützung ist ein nagelneuer PKW aus der 5er-Reihe.

Nach Trigema hat sich nun auch BMW entschlossen, dem Internationalen Jugendprogramm in Deutschland finanziell unter die Arme zu greifen. Die Weltfirma, mit „Rover“ in Großbritannien einer der wichtigsten Förderer des „Duke of Edinburgh’s Award“, stellte dem Dachverband einen nagelneuen PKW aus der 5er-Reihe zur Verfügung, um so den Reisekostenhaushalt längerfristig zu entlasten. Als „Anschubfinanzierung“ gedacht war eine zusätzliche nicht unbeträchtliche Geldspende, die ebenso wie das Fahrzeug in den vergangenen Monaten bereits wertvolle Dienste geleistet hat.

Der Spende vorausgegangen war ein Gespräch in der BMW-Zentrale in München, bei dem das Programm vorgestellt und mögliche Formen der Unterstützung erörtert wurden. Auch nach der Verleihfeier, die die Sponsorenbasis nochmals deutlich verbreitern konnte, ist der als gemeinnützig anerkannte Dachverband weiterhin bemüht, weitere Unterstützerfirmen zu finden. Mögliche Formen der Kooperation sind in NETZWERK 1/95 beschrieben.

Quelle: NETZWERK 4/1995