Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Ergebnisse Deutschland Kooperation

Jugendstiftung fördert Jugendprogramm

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer: 141102

Erstellt am 2005/06/08, zuletzt geändert am 2008/09/02

Das Kuratorium der Jugendstiftung Baden-Württemberg hat das Pilotprojekt Rhein-Neckar des Internationalen Jugendprogramms in die Reihe seiner Fördermaßnahmen aufgenommen.

Das Kuratorium der Jugendstiftung Baden-Württemberg hat das Pilotprojekt Rhein-Neckar des Internationalen Jugendprogramms in die Reihe seiner Fördermaßnahmen aufgenommen.

Mit der Aufnahme des Pilotprojekts Rhein-Neckar des Internationalen Jugendprogramms in die Fördermaßnahmen der Jugendstiftung Baden-Württemberg hat die Initiative nach Aussage von Programmkoordinator Klaus Vogel nicht nur „dringend benötigte“ finanzielle Unterstützung, sondern auch das „erste öffentliche Qualitätszeugnis“ erhalten. Dieses sei für die Arbeit mit dem Programm gerade in der jetzigen Aufbauphase genauso wertvoll wie die nicht unerheblichen finanziellen Mittel, die das Internationale Jugendprogramm nun von dieser Institution zu erwarten habe.

Die Jugendstiftung Baden-Württemberg fördert „beispielhafte“ Projekte, d.h. Projekte, die im lokalen und regionalen Raum neuartig sind und über die maximal dreijährige Förderungsmöglichkeit der Jugendstiftung hinaus das ehrenamtliche Engagement von jungen Menschen binden. Gemäß Bescheid vom 11. April 1995 wird das Pilotprojekt „Jugendnetzwerk regional“ des Internationalen Jugendprogramms im Raum Rhein-Neckar für zunächst zwei Jahre mit insgesamt bis zu 22.500 DM gefördert. Die Förderung umfaßt Ausrüstung für Expeditionen, Maßnahmen auf dem Gebiet der Öffentlichkeitsarbeit, die Herausgabe von Publikationen wie dem NETZWERK sowie einen Verwaltungskostenzuschuß.

[Hydrant-Archiv 1863]