Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Ergebnisse Deutschland Mitarbeiter Ehrenmitglieder
Klaus Vogel beim Empfang zum 60. Geburtstag

Klaus Vogel ist Ehrenkoordinator des Internationalen Jugendprogramms in Deutschland

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer: 727802

Erstellt am 2011/10/16, zuletzt geändert am 2011/10/27

Über 50 Gratulanten waren der Einladung des Trägervereins zur Feier des 60. Geburtstags seines Vorsitzenden Klaus Vogel in die Alte Bahnmeisterei gefolgt. Roland Burger, Bürgermeister der Stadt Buchen und Vorsitzender des Beirats, zeichnete in seiner Ansprache ein Porträt Vogels und würdigte dessen berufliches und ehrenamtliches Engagement.

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer:

Erstellt am: , geändert am:

Fotos:

Über 50 Gratulanten waren der Einladung des Trägervereins zur Feier des 60. Geburtstags seines Vorsitzenden Klaus Vogel in die Alte Bahnmeisterei gefolgt. Roland Burger, Bürgermeister der Stadt Buchen und Vorsitzender des Beirats, zeichnete in seiner Ansprache ein Porträt Vogels und würdigte dessen berufliches und ehrenamtliches Engagement.

***

Über 50 Gratulanten aus nah und fern waren der Einladung des Trägervereins zur Feier des 60. Geburtstags seines Vorsitzenden Klaus Vogel in die Alte Bahnmeisterei gefolgt. Roland Burger, Bürgermeister der Stadt Buchen und Vorsitzender des Beirats, zeichnete in seiner Ansprache ein Porträt Vogels und würdigte das Engagement Vogels als Lehrer sowie als „Ehrenamtler“ in der katholischen Landjugend in Kiechlinsbergen, der Feuerwehr und der Kommunalpolitik in Lobbach, als Leiter der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg und als Koordinator des Internationalen Jugendprogramms in Deutschland von 1994 bis 2011.

Für die Stadt Osterburken würdigte Bürgermeister Jürgen Galm die Persönlichkeit und die Arbeit Vogels. Er dankte auch im Namen des Gemeinderats für das Engagement: „Klaus Vogel ist ein wichtiger Werbeträger für die Stadt Osterburken“. Aus Lobbach war der stellvertretende Bürgermeister Klaus Peter Ruf mit einer Feuerwehrdelegation gekommen, um für die langjährige Mitarbeit in Gemeinderat und Feuerwehr zu danken. Die Nachhaltigkeit des achtjährigen Engagements Vogels als Landesjugendfeuerwehrwart stellte Uwe Seehaus (Weinheim) heraus.

Im Namen des Trägervereins ernannte der stellvertretende Vorsitzende Rainer Schmid, der auch durch das Programm führte, Klaus Vogel zum Ehrenkoordinator des Internationalen Jugendprogramms in Deutschland. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch die Musikschule Heilig.