Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Herausgeber Trägerverein Anerkennung

Deutschland ist Vollmitglied in der Internationalen Assoziation

Von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer: 104202

Erstellt am 2004/06/14, zuletzt geändert am 2008/09/02

Deutschland ist Vollmitglied der Internationalen Assoziation und der Trägerverein auf Dauer als Nationaler Programmherausgeber anerkannt. Das ist das wichtigste Ergebnis des 7. Internationalen Forums, das Anfang November in Kapstadt statt fand.

Deutschland ist Vollmitglied der Internationalen Assoziation und der Trägerverein auf Dauer als Nationaler Programmherausgeber anerkannt. Das ist das wichtigste Ergebnis des 7. Internationalen Forums, das Anfang November in Kapstadt statt fand.

Deutschland ist Vollmitglied der Internationalen Assoziation und der Trägerverein damit auf Dauer als Nationaler Programmherausgeber („National Award Authority“) für Deutschland anerkannt. Das ist das wichtigste Ergebnis des 7. Internationalen Forums des Weltprogramms, das Anfang November in Kapstadt (Südafrika) statt fand. Zu Provisorischen Mitgliedern und damit eigenständigen nationalen Programmen wurden Finnland und Guayana ernannt. „Damit haben wir unser wichtigstes 'außenpolitisches' Ziel erreicht und können uns in den nächsten Jahren voll auf die Programmentwicklung in Deutschland konzentrieren“, kommentierte Bundeskoordinator Klaus Vogel die zuerst von den finnischen Partnern übersandte Nachricht. 

Insagesamt nahmen am Welttreffen fast einhundert Delegierte aus 60 Ländern mit eigenem Programm teil. Außerdem waren rund ein Dutzend „Independentent Operators“, d.h. Programmanbierter aus Ländern ohne Nationalprogramm, vertreten. Die Leitung des Plenarsitzungen lag –zum letzten Mal – in den Händen des Herzogs von Edinburgh. Im Rahmen der Veranstaltung, bei der Deutschland durch Adrian von Flotow vertreten war, erhielten im Gefängnis Drakenstein eine Reihe junger Straftäter und Gefangener ihre Bronze- Auszeichnung von Nelson Mandela (Schirmherr des britischen Programms), Prinz Philip und Prinz Edward überreicht. Insgesamt haben in Südafrika bereits über 7000 junge Straftäter das Programm auf der Bronze-Stufe erfolgreich abgeschlossen.

Thema der Plenarsitzungen war die Entwicklung des Programms in den sechs Weltregionen. Den Berichten zufolge ist der Ausbreitungstrend ungebrochen. Allerdings gibt es in Afrika Probleme, da nur jeder sechste Teilnehmer das Programm auch erfolgreich abschließt (weltweit: jeder zweite). Nach wie vor kommen ungefähr die Hälfte aller Teilnehmer und Abschlüsse aus Großbritannien. Außerdem wurden auf der Konferenz neue Ausbildungs- Richtlinien veröffentlicht.

Das achte Welttreffen wird im Jahr 2003 in Kalifornien statt finden. Ausrichter der nächsten Europäische Regionalkonferenz 2002 ist Finnland. In Lappland wird auf finnische Anregung im April auch eine internationale Konferenz zu den Grundlagen des Jugendprogramms stattfinden.

(Nach dem Bericht von Matti Telemäki, Finnland)