Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Herausgeber Trägerverein Anerkennung

Deutscher Programmherausgeber als freier Träger anerkannt

Von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer: 133902

Erstellt am 2004/07/07, zuletzt geändert am 2008/09/02

Am 6. Februar 1996 wurde der deutsche Programmherausgeber vom Kultusministerium Baden-Württemberg als freier Träger der Jugendhilfe nach § 75 KJHG anerkannt.

Am 6. Februar 1996 wurde der deutsche Programmherausgeber vom Kultusministerium Baden-Württemberg als freier Träger der Jugendhilfe nach § 75 KJHG anerkannt.

Mit Datum vom 6. Februar 1996 ist der Verein „Das Internationale Jugendprogramm in Deutschland e.V.“ vom Ministerium für Kultus und Sport Baden-Württemberg als Träger der freien Jugendhilfe nach § 75 Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII) anerkannt worden. Anderthalb Jahre nach seiner Gründung kann die Einrichtung, die im Auftrag der Internationalen Assoziation des Duke of Edinburgh’s Award das Jugendprogramm in Deutschland herausgibt und koordiniert, mit dieser Statusänderung nun in erweitertem Umfang Jugendfördermittel z.B. für die Gruppenleiterausbildung in Anspruch nehmen, für seine Mitarbeiter Jugendgruppenleiter-Sonderurlaub beantragen und selbst Gruppenleiterausweise ausstellen. „Für den Aufbau des deutschen Programms ist die Anerkennung der vorläufig wichtigste Schritt nach vorn“, so Programmkoordinator Klaus Vogel.

Wie Vogel weiter ausführte, ist mit der kürzlichen Übernahme des Programms durch den Stadtjugendring Ingolstadt (Oberbayern) die Zahl der Einrichtungen und Verbände, die in Deutschland mit dem Jugendprogramm arbeiten, auf nunmehr zwölf angewachsen. Aktive Anbietergruppen seien bereits in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen vorhanden, u.a. nach Hessen und Niedersachen bestünden vielversprechende Kontakte. Seit September verfüge der Trägerverein, der seit einem Jahr die Zeitschrift NETZWERK herausgibt, über eine eigene, ehrenamtlich geführte Geschäftsstelle. Vogel: „Ein nationales Programm auch im Land des Jugendprogramm-Erfinders Kurt Hahn – das ist unser Beitrag zum 40. Geburtstag des Duke of Edinburgh’s Award“.

Information, Kontakt: Das Internationale Jugendprogramm, Deutsches Koordinationsbüro, Postfach 1250, 74706 Osterburken, Tel. (06291) 68040, Fax (06291) 68041.

Quelle: NETZWERK 1/1996