Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Herausgeber Trägerverein Anerkennung

Trägerverein: Erfolgreiche Prüfung der Mitgliedschaftskriterien

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer: 629903

Erstellt am 2007/10/13, zuletzt geändert am 2008/09/02

Im Rahmen einer Durchmusterung aller nationalen Programmherausgeber wurde auch der Trägerverein von der Internationalen Assoziation überprüft und der Leistungsstand mit „gut“ bewertet.

Im Rahmen einer Durchmusterung aller nationalen Programmherausgeber wurde auch der Trägerverein von der Internationalen Assoziation überprüft und der Leistungsstand mit „gut“ bewertet.

Im Rahmen einer Durchmusterung aller nationalen Programmherausgeber wurde auch der Trägerverein von der Internationalen Assoziation überprüft und der Leistungsstand mit „gut“ bewertet. Von den acht Mitgliedschaftskriterien wurden sechs voll (Programmgrundsätze, Satzung, Programmarbeit, Finanzen, Teilnahme, Qualitätssicherung) und die zwei restlichen teilweise (Leitungsgremium, Ressourcen) erfüllt.

Beim Leitungsgremium wurde in Deutschland schon bei der Vereinsgründung auf die international empfohlene Höchstamtszeit von zwölf Jahren für Gremienmitglieder verzichtet. In Absprache mit dem Internationalen Sekretariat wird die jetzige Regelung deshalb beibehalten. Ein echtes Manko ist das Fehlen von hauptamtlichem Personal (Bereich „Ressourcen“). Hier wurde anerkannt, dass der Trägerverein das Ziel mit Nachdruck verfolgt.

Für die Bewertung musste ein umfangreicher Fragebogen beantwortet und dem Internationalen Sekretariat eine Fülle von Dokumenten und Materialien zur Verfügung gestellt werden. Die Kriterien waren Hauptinhalt des Besuchs der EMAS-Direktorin Kirsten Thompson in Osterburken im August 2006 und der Sitzung mit Prinz Edward und Thompson am Rande des Benefiz-Golfturniers im Juli 2007 in Köln.