Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Herausgeber Trägerverein Begebenheiten

Unwahrscheinliche Begegnung

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer: 639602

Erstellt am 2008/01/30, zuletzt geändert am 2008/09/02

Im Januar 2008 kam es zu einer Begegnung, mit der der Mathematiklehrer inzwischen seine Schülerinnen und Schüler quält. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass, die Reiselust von Klaus Vogel eingerechnet, der Programmleiter der Europäischen Schule München im ICE den Nebenplatz gebucht hat?

Im Januar 2008 kam es zu einer Begegnung, mit der der Mathematiklehrer inzwischen seine Schülerinnen und Schüler quält. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass, die Reiselust von Klaus Vogel eingerechnet, der Programmleiter der Europäischen Schule München im ICE den Nebenplatz gebucht hat?

Dass Klaus Vogel öfters mal mit der Bahn unterwegs ist, ist bekannt – und es weiß auch jeder, dass die Tendenz, entgegen aller regelmäßigen Vorsätze, von Jahr zu Jahr stetig ansteigt. So haben sich die Kosten für die Bahncard 50 nun vermutlich erstmals schon im Januar amortisiert.

Im Januar 2008 kam es jetzt auch zu einer Begegnung, mit der der Mathematiklehrer inzwischen seine Schülerinnen und Schüler quält. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass, die Reiselust des Vorsitzenden eingerechnet, der Programmleiter der Europäischen Schule München im ICE den Nebenplatz gebucht hat?

Da schläft also Grant Philpott im ICE von München nach Hamburg ganz tief und selig an seinem Fensterplatz am Tisch, als sich in Würzburg plötzlich Klaus neben ihn setzt. Erschrockenes Augenreiben: seiner Reaktion zufolge war die Begegnung jedenfalls extrem unwahrscheinlich.

Die Tischnachbarn wollten es auch nicht glauben. Jedenfalls wurde die Anbietertagung 2/2008 am 1. März in München nun nicht per E-Mail und Telefon, sondern im ICE vorbereitet, bei – verständlicherweise! – fast ausgelassener Stimmung. Schade, dass Grant in Kassel schon aussteigen musste...