Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Herausgeber Trägerverein Finanzen

Freunde des Programms in Deutschland: Konzept

Das Internationale Jugendprogramm in Deutschland e.V.

Textnummer: 795900

Erstellt am 2016/03/12, zuletzt geändert am 2016/03/12

Freunde sind Förderer, die den Trägerverein durch eine Spende oder Dienstleistung, die kostenlos oder zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt wird, unterstützen.

Das Internationale Jugendprogramm in Deutschland e.V.

Textnummer:

Erstellt am: , geändert am:

Fotos:

Freunde sind Förderer, die den Trägerverein durch eine Spende oder Dienstleistung, die kostenlos oder zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt wird, unterstützen.

***

Mitgliedschaft

  1. Freunde sind Förderer, die den Trägerverein auf eine der folgenden der folgenden Arten finanziell unterstützen:

    1. Spenden

    2. sachliche Dienstleistungen oder Unterstützung, welche kostenlos oder zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt wird*)

  2. Die Anerkennung als „Freund“ und die Einstufung in die entsprechende Stufe erfolgt grundsätzlich für zwölf Monate ab Erhalt der Spende.

  3. Anerkannte Freunde können während dieses Zeitraumes durch eine entsprechend höhere Spende jederzeit in die nächsthöhere Stufe aufsteigen.

  4. Die Anerkennung von kumulativen Zuwendungen ist möglich.

 

Stufen

Es gibt drei Stufen:

  1. Bronze: €1.000 – €4.999

  2. Silber: €5.000 – €24.999

  3. Gold: €25.000 und mehr.

 

Angebote

Alle Freunde erhalten den Rundbrief und werden zu folgenden Veranstaltungen eingeladen:

  1. Gold-Verleihfeier

  2. „Empfang für Freunde“.

Für Silber und Gold gibt es folgende weitere Leistungen

  1. Silber zusätzlich: analog zu IAF-Tabelle

  2. Gold zusätzlich: analog zu IAF-Tabelle

 

Anerkennung

  1. Urkunde, überreicht beim Empfang

  2. Erwähnung auf der Webseite

 

Empfang für Freunde

Der Empfang ist eine Möglichkeit, sich bei den Freunden zu bedanken und die Verbindung zwischen Freunden, Vorstand und Mitarbeitern zu pflegen.

 

*) Nicht berücksichtigt werden geschäftsübliche Rabatte, welche sich nicht von Preisnachlässen für die allgemeine Öffentlichkeit unterscheiden.