Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Hilfe Anbieterpreis Allgemeines

Anbieterpreis: Einführung

von Klaus Vogel

Textnummer: 805600

Erstellt am 2017/07/22, zuletzt geändert am 2017/07/22

Die thematische Ausrichtung an den bereits in Band 1 des Handbuchs eingeführten acht EFQM-Grundkonzepten dient dazu, den Themenhorizont zu erweitern und die Aufmerksamkeit verstärkt auch auf bisher eher wenig beachtete Schlüsselbereiche der Programmarbeit zu richten.

von Klaus Vogel

Textnummer:

Erstellt am: , geändert am:

Fotos:

Die thematische Ausrichtung an den bereits in Band 1 des Handbuchs eingeführten acht EFQM-Grundkonzepten dient dazu, den Themenhorizont zu erweitern und die Aufmerksamkeit verstärkt auch auf bisher eher wenig beachtete Schlüsselbereiche der Programmarbeit zu richten.

***

Qualität und Nachhaltigkeit haben in der deutschen Programmarbeit Tradition nicht erst seit dem Beginn der Implementierung des EFQM-Exzellenzmodells im September 2009. Von Anfang an war zum Beispiel das Handbuch in ein Medienkonzept mit Ergänzungen wie Expeditionsführer und Leitermappe eingebettet, war der Programmlehrgang in ein ganzes Lehrgangssystem einschließlich der Multiplikatorenebene integriert und wurde die Verleihfeier systematisch zur Präsentation von Teilnehmererfahrungen und Teilnahmeerfolg genutzt. In Erweiterung dieser Tradition erblickte, gleichzeitig mit dem Managementlehrgang, im Jahr 2000 der bis heute in der Welt des Duke of Edinburgh’s International Award einmalige Anbieterpreis das Licht der Welt.

An der Ausrichtung auf die Anerkennung und Kommunikation guter Praxis und damit dem Selbstverständnis als Dienstleistung des Trägervereins für die Arbeit vor Ort hat sich seither nichts geändert und selbst Teilnehmerfotos spielen bis heute eine besondere Rolle. Die thematische Ausrichtung an den bereits in Band 1 des Handbuchs eingeführten acht EFQM-Grundkonzepten dient lediglich dazu, den Themenhorizont zu erweitern und die Aufmerksamkeit verstärkt auch auf bisher eher wenig beachtete Schlüsselbereiche der Programmarbeit zu richten. Das Arbeitsblatt der Toolbox zur Identifizierung guter Praxis wird seit 2010 bei jedem Managementlehrgang eingesetzt und hat – auch ohne Bewerbung – im Nachhinein schon manchem Anbieter zu einer Auszeichnung verholfen.

Wie Audits und Gespräche mit dem Management der besuchten Organisationen zunehmend zeigen, kann der Preis als externe Anerkennung aber auch eine wichtige Funktion in der Kommunikation des Teams mit dem internen Umfeld der Programmarbeit und der internen Öffentlichkeitsarbeit einnehmen. Der geringe Aufwand, der nötig ist um eine Auszeichnung durch den Trägerverein in den internen Kanälen kommunizieren und der Webseite darzustellen, wiegt nichts im Vergleich zum Nutzen für die Programmarbeit der Organisation, die dadurch eine Aufwertung erfährt und bei manchen Mitarbeitern sogar in einem neuen Licht erscheint. „Tue Gutes und rede darüber“…