Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Hilfe Beratung Vor-Ort-Besuche

Audit in Stuttgart: Vorbildliche Arbeit der Internationalen Schule und Qualitätskurs der Trägervereins bestätigt

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer: 785800

Erstellt am 2014/12/14, zuletzt geändert am 2015/04/13

Nach dem exzellenten Expeditionsaudit mit der ersten Gold-Probetour im Juni in Osterburken und mehrwöchiger intensiver Vorbereitung fand am Freitag und Samstag mit dem Workshop ebenso erfolgreich der eigentliche Vor-Ort-Besuch des Trägervereins an der Internationalen Schule Stuttgart statt. Erneut hat die Mitwirkung und Unterstützung durch den Schulleiter entscheidend zum Erfolg beigetragen.

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer:

Erstellt am: , geändert am:

Fotos:

Nach dem exzellenten Expeditionsaudit mit der ersten Gold-Probetour im Juni in Osterburken und mehrwöchiger intensiver Vorbereitung fand am Freitag und Samstag mit dem Workshop ebenso erfolgreich der eigentliche Vor-Ort-Besuch des Trägervereins an der Internationalen Schule Stuttgart statt. Erneut hat die Mitwirkung und Unterstützung durch den Schulleiter entscheidend zum Erfolg beigetragen.

***

Nach dem exzellenten Expeditionsaudit mit der ersten Gold-Probetour im Juni in Osterburken und mehrwöchiger intensiver Vorbereitung fand am Freitag und Samstag mit dem Workshop ebenso erfolgreich der eigentliche Vor-Ort-Besuch des Trägervereins an der Internationalen Schule Stuttgart statt. „Wir gratulieren Schulleiter Tim Kelly, Programmkoordinatorin Birgit Bartels und ihrem Team sowie der gesamten Schule zu diesem sehr motivierenden Ergebnis und freuen uns darüber, dass unser letzter Auswärtseinsatz im Jahr 2014 für beide Seiten so erfolgreich war“, sagte Karsten Vogel (Tübingen), der das Audit leitete, am Samstagmittag in seinem zusammenfassenden Bericht.

Erneut habe die Mitwirkung und Unterstützung durch den Schulleiter entscheidend zum Erfolg beigetragen und die Gespräche mit Teilnehmern und Helfern hätten zu vielen neuen Erkenntnissen und Ideen geführt. „Mit dieser eindrucksvollen Bestätigung können Schule und Trägerverein ihren Qualitätskurs im neuen Jahr mit neuer Kraft fortsetzen“, so der Bundeskoordinator. Er hoffe, dass die vielen Beispiele guter Praxis bald auch anderswo Schule machen würden. „Über die vorbildliche Ausrichtung des Audits hinaus möchte ich mich aber auch für die Mitarbeit von Eva Wilke im Team des Trägervereins bedanken“, sagte Vogel, der abschließend die neue Lizenzurkunde überreichte.