Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Hilfe Expeditionen und Goldstufe Verleihung

Elmshorn: „Gold“ für Inga Kolleck und Anißa Nowak bei rundum gelungener Feier

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer: 750300

Erstellt am 2012/12/06, zuletzt geändert am 2013/01/15

Die diesjährige Elmshorner Start- und Verleihfeier war gleichzeitig die zweite Gold-Verleihung in diesem Jahr. Rund 50 Programmabsolventen bekamen ihre Abzeichen überreicht, während die Veranstaltung für 110 Jugendliche mit der Aushändigung der Begleithefte der Start in das Internationale Jugendprogramm war.

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer:

Erstellt am: , geändert am:

Fotos:

Die diesjährige Elmshorner Start- und Verleihfeier war gleichzeitig die zweite Gold-Verleihung in diesem Jahr. Rund 50 Programmabsolventen bekamen ihre Abzeichen überreicht, während die Veranstaltung für 110 Jugendliche mit der Aushändigung der Begleithefte der Start in das Internationale Jugendprogramm war.

***

Die diesjährige Elmshorner Start- und Verleihfeier war gleichzeitig die zweite Gold-Verleihung in diesem Jahr. Rund 50 Programmabsolventen bekamen ihre Abzeichen überreicht, während die Veranstaltung für 110 Jugendliche mit der Aushändigung der Begleithefte der Start in das Internationale Jugendprogramm war.

Unter den Absolventen und Neueinsteigern waren Schüler der Elmshorner Anbieterstellen Bismarckschule, Boje-C.-Steffen-Gemeinschaftsschule, Elsa-Brändström-Schule, Erich Kästner Gemeinschaftsschule sowie Pfadfinder des Stamms Aver Liekers. Die Veranstaltung wurde vollständig von Programmteilnehmern moderiert und durchgeführt. Außerdem sorgten musikalische Gruppen und Showacts der verschiedenen Schulen für Unterhaltung und gute Stimmung. Der Abend stand somit ganz unter dem Stern der Jugendprogramm-Philosophie.

In seinem Grußwort betonte der Schulleiter der Bismarckschule Peter Rosteck die positiven Effekte, die das Jugendprogramm auf die Teilnehmer und das Gemeinwesen ausübe. Programmkoordinator Karsten Vogel seinerseits wies auf die herausragenden Qualitäten des Programmanbieters Elmshorn hinsichtlich seiner Kooperations- und Helferstrukturen hin. Dies gelte insbesondere für die Einbindung der Jugendlichen selbst in die Programmarbeit.

Unter den Absolventen waren mit Inga Kolleck und Anißa Nowak auch zwei „Goldies“. Beide waren im vergangenen Jahr im Gebiet der Mecklenburgischen Seenplatte an der ersten deutschen Goldexpedition per Fahrrad beteiligt gewesen. Sowohl die Stellvertretende Bürgervorsteherin Monika Czemper als auch Vogel, die gemeinsam die Gold-Abzeichen und Urkunden überreichten, lobten das Engagement, das die beiden in der Vergangenheit für die Programmarbeit in Elmshorn gezeigt hatten.

„Die Veranstaltung, insbesondere das Bild des Programmanbieters Elmshorn, das hier gezeichnet wurde, ist ein toller Erfolg für euer ganzes Team,“ lobte Vogel die Ausrichter.