Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Hilfe Expeditionen und Goldstufe Wildnisgebiete

„Fremde“ Gutachter nur im Odenwald vermittelbar

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer: 791801

Erstellt am 2015/09/27, zuletzt geändert am 2015/09/27

Immer wieder erreicht den Trägerverein die Bitte um Unterstützung beim Finden eines „fremden“ Gutachters für eine Gold-Expedition. Das funktioniert in der Regel nur mit dem Odenwald, weil dieser das einzige deutsche Wildnisgebiet mit lokalen Gutachtern ist.

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer:

Erstellt am: , geändert am:

Fotos:

Immer wieder erreicht den Trägerverein die Bitte um Unterstützung beim Finden eines „fremden“ Gutachters für eine Gold-Expedition. Das funktioniert in der Regel nur mit dem Odenwald, weil dieser das einzige deutsche Wildnisgebiet mit lokalen Gutachtern ist.

***

Immer wieder erreicht den Trägerverein die Bitte eines Programmanbieters um Unterstützung beim Finden eines „fremden“ Gutachters für eine Gold-Expedition von eigenen Teilnehmern. Das funktioniert in der Regel nur mit dem Odenwald, weil dieser das einzige deutsche Wildnisgebiet mit lokalen Gutachtern ist (mehr als ein Dutzend!) und diese ihre Rolle somit ohne größere Umstände von daheim aus wahrnehmen können.

Im Ausland ist die Vermittlung praktisch unmöglich. In vielen nachgefragten Ländern (z.B. Frankreich, Italien, Norwegen, Österreich, Polen, Schweiz und Spanien) gibt es nicht einmal einen nationalen Programmherausgeber. Einzig Großbritannien verfügt über ein Netz von Wildnisgebieten mit lokalen Gutachtern, auf das der Trägerverein aber keinen Zugriff hat.