Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Praxis Programmteile Expeditionen
Odenwald 1/2015: Silbergruppe

Odenwald 1/2015: Bisher am besten besuchte Expeditionsveranstaltung des Trägervereins

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer: 788903

Erstellt am 2015/06/01, zuletzt geändert am 2015/08/13

Zwölf Betreuer und 35 Jugendliche nutzen die Maßnahme für zwei Bronze-Expeditionen, eine Silber-Expedition und zwei Gold-Probetouren. Eine der Gold-Probetouren diente als praktisches Lernfeld für den 16. Lehrgang für Gutacher in Wildnisgebieten.

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer:

Erstellt am: , geändert am:

Fotos:

Zwölf Betreuer und 35 Jugendliche nutzen die Maßnahme für zwei Bronze-Expeditionen, eine Silber-Expedition und zwei Gold-Probetouren. Eine der Gold-Probetouren diente als praktisches Lernfeld für den 16. Lehrgang für Gutacher in Wildnisgebieten.

***

Das Interesse an Odenwald 1/2015, dem diesjährigen Rahmenangebot zum Programmteil Expeditionen rund um die Pfingstfeiertage, war überwältigend – die größte Nachfrage in der neunjährigen Geschichte der Expeditionsveranstaltung. Zwölf Betreuer und 35 Jugendliche nutzten die einwöchige Maßnahme mit der Alten Bahnmeisterei in Osterburken als Basislager für zwei Bronze-Expeditionen, eine Silber-Expedition und zwei Gold-Probetouren. Eine der beiden Gold-Probetouren diente als praktisches Lernfeld für den 16. Lehrgang für Gutachter in Wildnisgebieten, und dieselbe Unternehmung sowie eine Bronze-Expedition als Grundlage für ein Expeditionsaudit.

Odenwald 1/2015 war aber auch ein Lernfeld in ganz anderer Hinsicht:

  1. Wie auf dem Foto zu sehen ist, war die Tour für einen Programmteilnehmer und dessen Team eine ganz besondere Herausforderung. Gratulation auch an den verantwortlichen Programmanbieter, der den Rahmen für unglaubliche Leistung im Sinne von „Du kannst mehr als du glaubst!“ bot.

  2. Die vertretenen Programmanbieter nutzten die Zeit in der Alten Bahnmeisterei für Teamsitzungen auch zu allgemeinen Fragen der Programmarbeit – wann hat man schon daheim die Möglichkeit, ganze Tage zusammen zu verbringen? Und auch mit dem Trägerverein wurde vieles besprochen…

  3. Bis auf die Prüfung der Meldeunterlagen und den Lehrgang fand alles ohne jeglichen zentralen Service statt. Die Zeit ist unser wertvollstes Gut und wir müssen gemeinsam darüber nachdenken, ob und wie sich diese Erfahrungen auf andere Expeditionsveranstaltungen übertragen lassen.

Am wichtigsten ist aber, dass die Maßnahme seit 2007 zu einem festen und wichtigen Element im Jahresprogramm geworden ist und vermutlich auch 2016 wieder zustande kommt. „Wir freuen uns natürlich sehr über diese Entwicklung, die nicht nur die Qualität im Programmteil Expeditionen fördert, sondern auch die Alte Bahnmeisterei und unsere Infrastruktur in Bauland und Odenwald stärkt“, so der Leiter von Odenwald 1/2015, Klaus Vogel.