Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Praxis Programmteile Expeditionen
Schule Schloss Salem: Gold 2014 – Rast am Rande des Morgennebels

Schule Schloss Salem: Erneut fünf erfolgreiche Gold-Expeditionen im Südschwarzwald

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer: 782502

Erstellt am 2014/10/14, zuletzt geändert am 2015/03/14

Anstrengende, aber wegen des guten Wetters wunderschöne Tage erlebten die 31 Schülerinnen und Schüler der Schule bei ihren diesjährigen Gold-Expeditionen im Südschwarzwald. Da vier Schüler wegen Krankheit nicht teilnehmen konnten, mussten aus den ursprünglich sechs Gruppen fünf gebildet werden.

von der NETZWERK-Redaktion

Textnummer:

Erstellt am: , geändert am:

Fotos:

Anstrengende, aber wegen des guten Wetters wunderschöne Tage erlebten die 31 Schülerinnen und Schüler der Schule bei ihren diesjährigen Gold-Expeditionen im Südschwarzwald. Da vier Schüler wegen Krankheit nicht teilnehmen konnten, mussten aus den ursprünglich sechs Gruppen fünf gebildet werden.

***

Anstrengende, aber wegen des guten Wetters wunderschöne Tage erlebten 31 Schülerinnen und Schüler der Schule Schloss Salem bei ihren diesjährigen Gold-Expeditionen Anfang Oktober im Wildnisgebiet Südschwarzwald. Da vier Schüler wegen Krankheit nicht teilnehmen konnten und ein Team deswegen auf drei Mitglieder geschrumpft war, mussten aus den ursprünglich sechs Gruppen kurzfristig fünf gebildet werden. Der Trägerverein bedankt sich bei den Betreuern für ihre gute Arbeit und Kooperation mit den Verantwortlichen des Trägervereins und gratuliert gratuliert den Gruppen und allen Betreuern herzlich zu diesem erneuten Erfolg.

Insgesamt sind in diesem Jahr damit in Deutschland zehn erfolgreiche Gold-Expeditionen (2013: 15) zu verzeichnen – eine Radtour der Bavarian International School im Donautal (gleichzeitig deren „Gold-Premiere“) und zu Fuß eine Expedition des Gymnasiums Alexandrinum in Schweden, drei Unternehmungen im Rahmen der Sommerschule im Odenwald sowie fünf bei der Salemer Expeditionsveranstaltung. Der Rückgang gegenüber dem Vorjahr erklärt sich daraus, dass die Europäische Schule München ihre Gold-Unternehmungen im Zweijahresrhythmus durchführt und in Bremen sowie Elmshorn geplante Expeditionen abgesagt bzw. auf 2015 verschoben wurden.