Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Teilnehmer Erfahrungen Interviews
NETZWERK-Reporter: Laura, Felix und Alistair

Alistair: „Den Dienst würde ich abschaffen...“

von den NETZWERK-Reportern Laura und Felix Hartrampf, München

Textnummer: 542102

Erstellt am 2005/05/24, zuletzt geändert am 2008/09/02

... meinte der 15-jährige Münchner Programmteilnehmer im Interview mit seinen Reporter- und Schulkollegen Lara und Felix Hartrampf.

... meinte der 15-jährige Münchner Programmteilnehmer im Interview mit seinen Reporter- und Schulkollegen Lara und Felix Hartrampf.

Seit wann nimmst du am Jugendprogrammteil?

Ich mache das jetzt schon zwei Jahren, inwischen auf der Silberstufe.

Wie bist du darauf gekommen?

Durch meinen Vater. Der ist Programmleiter an unserer Schule.

Was machst du im einzelnen?

Für Talente mache ich am UNO-Planspiel MUN mit, für Fiteness habe ich vom Kajakfahren auf Rugby gewechselt. Beim Dienst habe ich für Bronze in einem Internet-Café für Senioren geholfen; in diesem Jahr verzweifle ich an der Gestaltung einer Jugendprogramm-Webseite. Meine Probetour habe ich in Málaga absolviert.

Welcher Programmteil hat dich besonders interessiert?

Ich fand die Expeditionen am interessantesten. Das war der Auslöser.

Welcher Programmteil gefällt dir am besten?

Ich mag eigentlich Fitness am liebsten, weil Rugby viel Spaß macht. Das wollte ich schon immer spielen und man kann sich gut dabei abreagieren.

Was würdest am System ändern, wenn du könntest?

Wahrscheinlich würde ich den Dienst abschaffen. Dieser Teil macht mir, ehrlich gesagt, am wenigsten Spaß.

Inwiefern hat dich das Programm bereichert?

Ohne das Programm hätte ich nie solche interessanten Aktivitäten wie MUN oder die Expeditionen entdeckt.

Wo würdest du die Goldexpedition gerne machen?

In Spanien. Da war's schön warm und es gab keine Wege, denen man folgen konnte. Das hat das Ganze interessant gemacht.

Ist dir während der Expedition etwas besonderes passiert?

Nein, leider nichts besonderes.

Würdest du das Programm weiterempfehlen?

Ja, schon. Es macht großen Spaß, man lernt, sich zu überwinden, etwas zu tun und aus seine Freizeit etwasd zu machen. Man bildet sich in verschiedenen Gebieten weiter und erweitert so seinen Horizont.

Inwiefern?

Man fängt einfach Dinge an, die man immer schon mal machen wollte, zu denen man sich aber nie durchringen konnte. Das Programm ist eine ideale Möglichkeit, etwas neues anzufangen.

Bitte beende zum Schluss noch folgen Satz: Das Programm ist für mich ...

... vor allem eine echte Herausforderung.