Sektionen
Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Teilnehmer Erfahrungen Portraits

Manuel: Dienst hat Sonderstatus

von Jutta Schmieg und Klaus Vogel

Textnummer: 140502

Erstellt am 2005/05/21, zuletzt geändert am 2008/09/02

Die Mitarbeit beim Technischen Hilfswerk war Manuel, der direkt auf der Goldstufe eingestiegen ist, das persönliche „Tor zum Jugendprogramm“, die anderen Aktivitäten folgten, weil ihm diese erste so viel Spaß machte.

Die Mitarbeit beim Technischen Hilfswerk war Manuel, der direkt auf der Goldstufe eingestiegen ist, das persönliche „Tor zum Jugendprogramm“, die anderen Aktivitäten folgten, weil ihm diese erste so viel Spaß machte.

Programmanbieter

  • Jugendstift Sunnisheim, Sinsheim


Programmstufe

  • Gold

Aktivitäten

  • Dienst: THW

  • Expeditionen: Wandern:
Odenwald (Probetouren), Tschechien ‘99 (Abschluß)

  • Talente: Musikinstrument (Gitarre)

  • Fitneß: Radfahren (Mountainbike)

  • Projekt: Outward Bound ‘99

Manuel, gebürtiger Saarländer, kam 1996 vom Kinder- und Jugendheim Stutensee in den Sinsheimer Jugendstift. Die pädagogische Arbeit dieser Einrichtung, darunter nach eigener Aussage nicht zuletzt das Internationale Jugendprogramm, hat sein Leben nachhaltig verändert. Kaum zu glauben, was er über sich und die Zeit „vor Sinsheim“ erzählt. Denn heute sitzt uns ein selbstbewußter junger Mann gegenüber, der den Hauptschulabschluß nachgeholt hat, für eine eigene Wohnung verantwortlich ist und gerade die Ausbildung zum Fahrzeuglackierer abschließt.

Einen Sonderstatus unter den Programmteilen hat für Manuel der Dienst. Die Mitarbeit beim Technischen Hilfswerk war für ihn das persönliche „Tor zum Jugendprogramm“, die anderen Aktivitäten folgten, weil ihm diese erste so viel Spaß machte. Der Dienst beim THW gefiel ihm zunächst vor allem wegen Möglichkeit, aus der Heimwelt „sicher“ herauszukommen. Doch dann fand er mehr und mehr Gefallen an der THW-Arbeit, besuchte erfolgreich den Grundlehrgang und den Lehrgang für Atemschutzgeräteträger und durfte sogar an einer Katastrophenschutzübung in der Schweiz teilnehmen.

„Outward Bound ‘99“ in Schwangau (Foto Mitte) war Manuels Projekt. Die Mountainbiketour führte dazu, daß er das Bergradfahren (Foto unten) für den Programmteil Fitneß auswählte. Bei Talente (Foto oben) fiel die Entscheidung wie bei vielen auf das Musikmachen, er spielt Gitarre in einer Band. Wie viele andere will sich Manuel nun über das „Programm-Hobby“ hinaus ein weiteres zulegen. Es geht um ein Terrarium, erste Bewohner sollen eine Vogelspinne und eine Strumpfbandnatter sein… Die Expedition steht noch aus. Nach Probetouren im Odenwald soll es dazu an die tschechisch-slowakische Grenze gehen. Bei „Tschechien ‘99“ will er bei einer Tour mit britischen und tschechischen Jugendlichen das Programm abschließen.

Keine Angst, das Programm ist für Manuel nicht zum Lebensinhalt geworden. Faulenzen, Kneipen, Konzerte, Motorradfahren und vieles andere nennt er auf die Frage nach weiteren beliebten Aktivitäten.